Allgemein

Vorankündigung: Gemeinsam durch den Winter!

Virtuell und damit vollkommen ohne Corona Risiko organisieren wir gemeinsame Ausfahrten im Winter. (Danke an den Initiator Karl Pötzl!)

 

Folgender Rahmen:

  • 1x/Woche (jeweils Mittwoch Abend um ~18:00)
  • Abwechselnde Streckenprofile
  • Dauer jeweils 1 – 1,5 Stunden
  • plaudern mit den anderen während der Fahrt über Microsoft Teams
  • grundsätzlich keine Rennen! – es fährt jeder wie er möchte
  • Von November bis März/April
  • Ankündigungen über die neue WhatsApp Gruppe „RC Neulengbach Smart“

 

Was ist notwendig zum Mitmachen?

1) ein SoftwareAbo für Rouvy (14 Tage gratis; €10/Monat inkl. für 2 weitere Familienmitglieder)

2a) entweder einen kompatiblen Smart-Trainer

2b) oder eine Rolle mit Leistungs- oder Geschwindigkeitssensor

3) PC/Tablet/Smartphone mit Internet

 

Die erste virtuelle Ausfahrt ist für den 4.11. geplant – die Ankündigung erfolgt rechtzeitig in der Gruppe.

Fragen dazu gerne an Karl – wer Karls Kontaktdaten nicht hat, schreibt bitte ein Mail an den Verein.

Fotos, Rennen/Veranstaltungen, Rennergebnisse

Radrennen in COVID-19-Zeiten

Nachdem im Frühjahr und Sommer fast alle Radrennen abgesagt worden waren, begann die Saison für die Rennfahrer des RC Neulengbach erst Ende August.

 

Wie berichtet konnte Karl Pötzl das Race Around Austria erfolgreich absolvieren. Seinen ganz persönlichen Bericht gibt es hier zu lesen!

 

Wenig später war Karl als Betreuer im Einsatz und berichtet für uns:

„Am 18.9. startete Sabine Kornelson zu ihrer Premiere auf einer Ultra-Distanz: Dem Race Around Niederösterreich über 600km und 6000hm non-stop. Begleitet von zwei Betreuern ging es zuerst wellig und flach durch das Waldviertel und nächtens durch das Weinviertel. Mit aufgehender Sonne begann der Anstieg auf den Semmering. Adlitzgräben und Wastl folgten sogleich und zogen immer mehr Körner. Nach der zweiten Donauquerung in Ybbs begann auf den letzten 80km auch nochmals die letzte Herausforderung: Richtung Ziel in Weitra ging es ab nun stetig bergauf, und das mit bereits über 500km in den Beinen! Mehr als die allerletzten Reserven aus dem allerletzten Depot mussten aktiviert, und sämtliche Tricks mussten ausgepackt werden. Mit anderen Teilnehmern wurden selbst auf den letzten Kilometern nochmals Platzierungen getauscht. Letztendlich war es nach 26:58 erfolgreich geschafft! Der Lohn für all die Mühen ist der 3. Platz in der Österreichischen Meisterschaft der Ultra-Distanz!“ Link: Ergebnis

 

Herzlichen Glückwunsch an Sabine zu dieser herausragenden Leistung!

 

Etwas durchwachsen startete unser MTB-Racer Felix Pürstl in die kurze Rennsaison 2020. Mangels Rennen in Österreich begab er sich zuerst an den Plattensee in Ungarn und startete beim Balaton MTB-Marathon (42 km, 1.000HM) und schied bei Kilometer 30 in Führung liegend mit einem Schaltungsdefekt aus. Zwei Wochen später belegte er beim bekannten Stupava MTB-Marathon (ebenfalls 42 km, 900HM) unter 267 Startern den guten 8. Gesamtrang (4 Min.15 Rückstand, 24,9 km/h Schnitt), doch auch hier wäre mehr möglich gewesen, wenn nicht ein Nagel nach 16 km für einen Stopp und in weiterer Folge sehr wenig Druck im Hinterrad gesorgt hätte. Schließlich folgte vergangenes Wochenende das erste Rennen in Österreich. Beim Dirndltal-Race in Frankenfels startete Felix erstmals auf der schwierigen Trophy-Strecke über 40km und 1.950HM (!). In einem heuer besonders starken Teilnehmerfeld kam er mit einer sehr guten Zeit (2:26:15) auf Rang 11 unter 87 Teilnehmern. Die ersten Plätze machten sich die Weltcup-erprobten U23-Fahrer aus, die sich im Pielachtal den letzten Schliff für die MTB-Weltmeisterschaft in Leogang holten. Ergebnis

 

Allgemein, Rennen/Veranstaltungen

MTB History Tour in Mönichkirchen

1988 bis 1991 fanden in Mönichkirchen am Wechsel die ersten MTB Rennen in Österreich statt. Zum 30-jährigen Revival laden Babsi und Didi Pflug sowie Christof Seiser und die Radsportlegende Gerhard Zadrobilek (der weltweit einzige Sieger eines Straßen- und MTB Weltcuprennens) am Sa., 5. September um 10:30 zu einer Tour auf der ehemaligen Österreichischen Meisterschafts-Strecke und den „neuen“ Wexl Trails.

 

Rahmenprogramm mit MTB Lunch, gratis E-Bike testen, Chill Musik und Fat Bike Parallelslalom (17:00) – das alles am besten im Outfit der 90er-Jahre! Für alle, die damals schon dabei waren, ein Pflichttermin! Treffpunkt in Mönichkirchen auf der schrägen Wiese vor dem Haus Seiser.

 

Anmeldung: d.pflug@sport7.at

Rennergebnisse

Karl Pötzl wird Fünfter beim RAA

2.200 Kilometer und 30.000 Höhenmeter – das sind die beeindruckenden Eckdaten des Race around Austria.

 

14 Einzelstarter und eine Starterin begaben sich letzte Woche auf dieses Abenteuer, darunter auch unser Langstrecken-Veteran Karl Pötzl. In 4 Tagen, 19 Stunden und 42 Minuten hat er sich ganz Österreich angeschaut und kam als Fünfter von zehn Finishern im Ziel in St. Georgen im Attergau an.

 

Gewonnen haben jeweils zum vierten Mal Christoph Strasser (in Rekordzeit von 3 Tagen, 11 Stunden und 26 Minuten) und die einzige Dame Nicole Reist (4:10:18). Alle Ergebnisse

 

Herzlichen Glückwunsch an Karl zu dieser ultrastarken Leistung!

Allgemein, Fotos, Rennen/Veranstaltungen

1. Neulengbacher Irrfahrt

10 Startplätze gab es für die 1. Neulengbacher Irrfahrt, die am 8. August in der Alten Mühle in Maria Anzbach ihren Ausgang nahm. Alle Plätze waren gebucht, insgesamt nahmen 23 Radler(innen) mit ihren Mountainbikes in 2er-, 3er- und 4er Teams Aufstellung.

 

Nach diversen Verirrungen in Neulengbach, Emmersdorf, Raipoltenbach, St. Christophen, Inprugg, Gschwendt, Hofstatt und Maria Anzbach fanden alle Teams nach drei, vier Stunden wieder ins Ziel.

 

Am schnellsten und besten lösten Franz Deinbacher und Andreas Müller die von Christoph Pürstl ausgedachten Rätsel. Somit durften sie den von Martina Raggam gefertigten Wanderpokal (den „Neulengbacher Odysseus“) für ein Jahr mit nach Hause nehmen.

 

2021 gibt es die nächste Irrfahrt – versprochen!

 

Fotos

Fotos vom Trailbau Eichgraben 18.7.20

Trailbau in Eichgraben unter der Leitung von Dr. Martin Michalitsch mit dem Team von Wienerwald Tourismus und von Wienerwald Trails und mit unseren fleißigsten Bikern, allen voran unser Obmann Franz Leodolter. Weiters mit dabei: Isabella und Andi Ritzengruber, Dina und Georg Bacovsky. Der Trail ist momentan noch etwas sehr tief (Befahrung am 22.7.20 beim Nightride) – wird aber nach der Trocknungsphase besonders gut befahrbar sein. Kategorie S0. Zu finden ist der Trail beim Holzplatz Schwabendörfl.

Alle Fotos sind hier zu finden (hier klicken)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA