Zwei Stockerlplätze bei der Rieden-Trophy

 

Am 4. September fand in Münichsthal (Gemeinde Wolkersdorf im Weinviertel) die 9. Rieden-Trophy statt. Knapp 100 TeilnehmerInnen fanden sich zu diesem MTB-Rennen des Weinviertler Radcups ein. Unter den 60 Startern im Hauptbewerb waren auch 9 Lizenzfahrer, die nur „außer Konkurrenz“ an diesem Rennen teilnehmen durften. Erwartungsgemäß waren sie auch die Schnellsten auf der 36 km langen Strecke, die mit insgesamt 900 Höhenmetern (verteilt auf zwölf kurze, aber steile Stiche) den AthletInnen viel abverlangte. Hinter Andreas Dollinger konnte Felix Pürstl den 2. Gesamtrang belegen, als bester Nicht-Lizenz-Fahrer folgte sein Vater Christoph, der damit als Gesamtsieger des Rennens geehrt wurde. Es war sein erstes Rennen nach 2-jähriger Pause. Der Abschluss der Veranstaltung erfolgte bei bestem Wetter unter den schönen Nussbäumen rund um das Festzelt der Feuerwehr. Eine tolle Veranstaltung in familiärem Rahmen! Schade, dass es die vergleichbaren Lokalderbys in Unterwolfsbach, Mechters, Michelhausen oder Großengersdorf nicht mehr gibt.

 

Ergebnis:

  1. Andreas Dollinger (Grafikera Centurion Racing)  01:25:42  (Lizenz)
  2. Felix Pürstl (RC Neulengbach)                             01:30:18   (Lizenz)
  3. Christoph Pürstl (RC Neulengbach)                   01:32:14  (AK 2)
  4. Michael Hiess (BikeManiac)                                     01:33:09  (AK 1)
  5. Martin Sator (Nora Racing Team)                           01:33:44  (AK 2)
  6. Thomas Widhalm (mountainbiker.at)                    01:34:06  (Lizenz)
  7. Stefan Pfaffl (SU Bikestore.cc)                                 01:34:54  (Lizenz)
  8. Zoltan Dobai (Geizhals.at VICC RD)                        01:35:12  (Lizenz)
  9. Patrik Klaus (2-Rad Center Knoth)                          01:35:24  (AK 1)
  10. Peter Zwanzinger (Team Röhrich)                          01:36:20  (AK 1)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code